Harburg
Harburg

Eigenständiges Wohnen mit dem Service des Roten Kreuzes

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Harburg unterhält im Bezirk Harburg sechs Seniorenwohnanlagen.

Harburg . Anastassiya Ponomarenko, Bereichsleiterin soziale Dienste beim DRK-Harburg, informiert am Mittwoch, 19. März, im DRK-Info, Harburger Rathausstraße37, über das Service-Wohnen für Menschen über 60 Jahre.

In den Seniorenwohnanlagen gestalten die Bewohner in eigenen Wohnungen ihr Leben selbst, können aber bei Bedarf auf den Service des DRK zurückgreifen. Zu den Leistungen gehören unter anderem Hausbesuche auf Wunsch, Freizeitangebote oder gemeinsame Feste. Alle DRK-Seniorenwohnanlagen sind barrierefrei. Die Teilnahme an der Info-Veranstaltung in der Zeit ab 15.30 Uhr im DRK-Info ist kostenlos.