Harburg
Harburg

Investor des Projekts Sports Dome informiert Stadtplanungsausschuss

Zur öffentlichen Sitzung des Harburger Stadtplanungsausschusses am Donnerstag, 13. März, 18 Uhr, Großer Sitzungssaal, Rathaus, wird der Investor des Projekts „Sports Dome“ erwartet.

Harburg. Er soll den Ausschussvertretern seine Pläne vorstellen. Wie berichtet möchte der Investor eine Anlage für Trendsportarten, darunter Eiswandklettern, Tauchen, Indoor-Quadbahn und mehrere Soccer-Felder, auf dem Freigelände neben der Harburger Post bauen, zwischen Großmoordamm, Hörstener Straße und Harburger Umgehungsstraße. Investor-Vertreter Leif Bachorz hatte bereits verkündet, dass das Konzept ebenso wie die Finanzierung stehe. Prinzipiell hatten Harburger Politiker aller Parteien beim Bekanntwerden erster Pläne nichts gegen ein derartiges Vorhaben einzuwenden. Gefordert worden war aber, das Projekt dem Stadtplanungsausschuss umfassend vorzustellen bevor Entscheidungen getroffen werden können.

Vorgestellt werden sollen auch die geänderten Pläne für Studentenwohnungen an Bleicherweg/Helmsweg, ebenso Textänderungen für den B-Plan „Neuländer Quarree“ und Neubaukonzept Hasselwerder Straße.