Harburg
Steinbeck

Kita am Kattenberge ist wieder geöffnet

Das Tückische an einem Wasserschaden ist, dass zwischen dem ursächlichen Leck in der Leitung und dessen sichtbaren Auswirkungen wie feuchte Wände und Böden oft Wochen liegen.

Steinbeck. So auch im Buchholzer Kindergarten am Kattenberge in Steinbeck. Der Schaden, der im Oktober entdeckt wurde, war so groß, dass der Kindergarten geschlossen und saniert werden musste. Seit der vergangenen Woche sind die 108 Kinder und ihre Erzieherinnen nun endlich wieder zurück.

Die Stadt Buchholz hat nicht nur den Schaden, der vor allem den Fußboden betroffen hatte, repariert, sondern den Kindergarten gleich renoviert: ein frischer Anstrich für die Wände, eine neue Küche und eine neue Heizungsanlage kamen hinzu. Insgesamt wurden 173.000 Euro investiert, sagte der Erste Stadtrat Jan-Hendrik Röhse, zuständiger Dezernent im Rathaus. 133.000 Euro zahlte die Gebäudeversicherung zur Schadenregulierung.

Röhse dankte dem Kindergartenteam und den Eltern für ihre Geduld während des Ausnahmezustandes: Die mehr als 100 Kinder und ihre Erzieherinnen mussten während der Schließung des Kindergartens auf drei andere Einrichtungen verteilt werden.