Harburg
Buchholz

Ulrike Barz singt Lieder von Barbra Streisand

„Ich kam nach Hollywood, ohne meine Nase korrigiert, die Zähne überkront und meinen Namen geändert zu haben. Das befriedigt mich wirklich.“

Buchholz. Mit Sätzen wie diesen schaffte es Barbra Streisand schnell, sich als Sängerin jenseits aller Idealvorstellungen zu etablieren, die allein durch ihre außergewöhnliche Stimme bestach. Der Konzertabend „Barbra – ein musikalisches Porträt“ am Mittwoch, 5. Februar, 20 Uhr, in der Empore Buchholz will eine Verbeugung vor der Künstlerin sein, die vor zwei Jahren ihren 70. Geburtstag feierte.

Die Buchholzerin Ulrike Barz trägt an diesem Abend begleitet von Nico Stabel am Piano und Marc Schlapp als Gast Lieder wie „I hate music/My name is Barbra“, „Nobody knows you“ oder „The way we were“ vor. Barz studierte Schauspiel in Hamburg, klassischen Gesang in Leipzig und Musical in New York. Sie war unter anderem als Evita und Sally Bowles zu sehen und sang die Königin der Nacht in mehreren Inszenierungen von Mozarts Zauberflöte. Für ihr Barbra-Streisand-Programm wurde sie mehrfach für ihr „enormes gesangliches Können“ und ihre „große Stimme“ gelobt. Karten zum Preis von 17,50 bis 23 Euro sind an der Kartenkasse der Empore unter Telefon 04181/287878 erhältlich.