Harburg
Heimfeld

Kinderfilme auf großer Leinwand bei kleinem Eintritt

Treffpunkthaus in Heimfeld startet mit dem Trickfilm „Der kleine Rabe Socke"

Heimfeld. Ab sofort bietet das Heimfelder Treffpunkthaus in der Friedrich-Naumann-Straße 9 bis 11 ein Kinderkino an. Das Treffpunkthaus hat sich dem KinderFilmRing Hamburg angeschlossen. Der setzt sich aus sozialen und kulturellen Einrichtungen zusammen und bietet in Zusammenarbeit mit dem Jugendinformationszentrum „ausgesuchte Kinderfilme auf großer Leinwand bei kleinem Eintritt“ an.

Das Treffpunkthaus startet im ersten Halbjahr mit zwei Filmvorführungen. Am Dienstag, 18. Februar, wird um 16.30 Uhr der Trickfilm „Der kleine Rabe Socke“ gezeigt. Der 73 Minuten lange Streifen ist für Kinder im Alter ab fünf Jahren geeignet. Der Rabe Socke hat eine ziemlich große Klappe und mächtig viel Unsinn im Kopf. Eines Tages macht er beim Spielen aus Versehen den Staudamm am Wald kaputt. Das aufgestaute Wasser droht in den Wald zu laufen. Mit seinen Freunden versucht Socke den Schaden zu reparieren und so den Wald zu retten.

Der Eintritt für die Filmvorführung kostet pro Kind einen Euro. Erwachsene, die ihre Kinder begleiten, bezahlen im Treffpunkthaus bei dieser Gelegenheit keinen Eintritt.