Harburg
Hittfeld

Stepptänzer erstürmen die Burg

Die mitreißende irische Tanzshow „Dance Masters“ macht am 6. Februar Station in Hittfeld

Hittfeld. Besten irischen Tanz verspricht die Show „Dance Masters“, die am Donnerstag, 6. Februar, um 19.30 Uhr in der „Burg Seevetal“ Station macht. Erzählt wird die Geschichte des „Irish Tap“ , beginnend mit den wandernden Tanzlehrern vor 250 Jahren bis zum großen internationalen Durchbruch 1994 beim „Grand Prix d’ Eurovision“, eingebettet in die Liebesgeschichte zwischen den Solotänzern Kate (Aisling McCann) und Patrick (Aidan Garvey).

Bill Whelans siebenminütige Komposition „Riverdance“ mit Jean Buttler und Michael Flatley als Tänzer begründete am 30. April 1994 den irischen Stepptanz-Boom, der bis heute kaum abgeebbt ist. „Dance Masters“ der irischen Produktionsfirma GFD Promotions aus Dublin ist nur eine von mehreren Tanzshows von der grünen Insel, die seit Jahren durch die Welt touren.

Chefproducer Michael Durkan erlangte zuvor schon durch seine beiden Shows „Gaelforce Dance“ und „On Eagles Wings“ internationales Renommee. Für „Dance Masters“ wählten Durkan und sein Choreograf Richard Griffin bereits im Frühsommer 2013 in Dublin insgesamt 14 Tänzerinnen und Tänzer sowie mehrere Musiker aus. „Sein Fundus scheint schier unerschöpflich, weshalb seine Shows stets höchste künstlerische Qualität garantieren“, so Michael Noll, Kopf der deutschen Tourneeagentur Reset Production. Zum Tross zählen neben den Tänzern und Musiker auch eine Masseuse sowie eine Garderobiere, die den einwandfreien Zustand der rund 100 farbenfrohen und authentischen Kostüme überwacht.

Selbst wer keinen Platz in den vorderen Zuschauerreihen findet, kommt Dank einer großen Videoleinwand trotzdem in den vollen Genuss des Spektakels. In den vergangenen Jahren präsentierten die Dance Masters ihre ausgefeilte Show deutschlandweit mehr als 200-mal. In diesem Jahr sind fast 60 Veranstaltungen in mehr als 50 deutschen Städten mit 50.000 Besuchern geplant. Dabei wird der Tross mehr als 30.000 Kilometer zurücklegen.

Alle Tickets ab 39,90 Euro können nach wie vor online über die Homepage www.resetproduction.de, telefonisch unter 01805/288244 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, Anrufe per Mobilfunk können teurer sein) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region geordert werden. Für Kinder von 7 bis 12 Jahren kostet die Einzelkarte 10 Euro.