Harburg
Harburg

Manga-Zeichenworkshop in der Bücherhalle mit der Künstlerin D. N. Mai

Manga, die japanische Form der Comics, haben bei Jugendlichen längst die amerikanischen Bildgeschichten verdrängt.

Harburg. Mangas folgen einer eigenen Formensprache, die zwar relativ einfach zu erlernen ist, aber dennoch beherrscht werden sollte. Harburger Jugendliche können nun Manga-Zeichnen lernen: Am Freitag, 24. Januar findet von 15 bis 19 Uhr in der Bücherhalle Harburg ein Manga-Workshop mit der Künstlerin D. N. Mai statt.

Interessierten Jugendlichen von 12 bis 20 Jahren wird zum Beispiel vermittelt, worauf beim Zeichnen eines Gesichtes geachtet werden muss, wie ein Körper in Aktion gezeichnet wird und wie man Perspektive und Hintergrund beachtet. Die Künstlerin gibt Einblick in ihre Arbeitsweise und zeigt mit einfachen Tipps, wie man es richtig macht. Bis zu 12 Jugendliche können teilnehmen, sollten sich aber anmelden.