Harburg
Harburg

Beratung für Menschen mit Behinderung

Die Weihnachtspause bei der Behinderte Arbeitsgemeinschaft (BAG) Harburg ist vorbei. Jetzt starten wieder die kostenlosen Beratungsangebote in den Räumen der BAG Harburg im ersten Obergeschoss des Marktkauf Centers, Seeveplatz1.

Harburg.

Am Donnerstag, 9. Januar geht es um die Themen Hilfsmittel, Barrierefreiheit und Reha. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr berät der Fachberater Andreas Schmelt darüber, wie Hilfsmittel oder Reha beantragt werden können, wo welche Hilfsmittel eingesetzt werden und wie sie beschafft werden. Schmelt selbst ist von einer Behinderung betroffen und verfügt über fundierte Kenntnisse auf diesem Gebiet. Andreas Schmelt gibt auch Tipps für sehbehinderte Menschen, die sich einen Blindenführhund anschaffen wollen. Auch diese Beratung ist kostenlos.

Wer sich über die Arbeit der BAG Harburg und ihre Angebote für Senioren, Menschen mit Behinderung oder mit psychischen Erkrankungen informieren will, kann dies entweder am Telefon unter der Nummer: 7679520 tun oder im Internet nachlesen unter der Adresse: www.bag-harburg.de.