Marschacht

Bibliotheken weiten ihr Angebot an E-Books aus

E-Books haben in den Büchereien immer mehr interessierte Leser. Um das Angebot an Romanen, Bestsellern und Reiseführern so breit wie möglich fächern zu können, hat sich vor einem halben Jahr der Bibliothekenverbund „Geest-Elbe-Heide“ gegründet.

Marschacht. Sechs Büchereien, nämlich die in Jesteburg, Buchholz, Harsefeld, Stelle, Marschacht und Neu Wulmstorf haben sich organisiert und bieten unter dem Namen „GEH-online-Verbund“ übers Internet auch ein gemeinsames E-Book-Portal.

Nach fast einem halben Jahr ziehen die beteiligten Bibliotheken eine positive Bilanz: Das Angebot wird sehr gut angenommen, weitere Bibliotheken wollen sich in naher Zukunft dem Verbund anschließen. Dadurch kann der zur Verfügung stehende Bestand an E-Books ständig erhöht werden. Begonnen wurde im Juni mit einer Romanauswahl. Inzwischen sind neue Rubriken, wie zum Beispiel Kinder- und Jugendbuchreihen, sowie Ratgeber aus dem Sachbuchbereich im E-Book-Bestand zu finden. Anfang 2014 wollen die Büchereien des GEH-online-Verbundes auch Hörbücher anbieten.

Wer das E-Book-Portal nutzen und darüber ausleihen möchte, braucht dazu nur einen gültigen Bibliotheksausweis einer der zum Verbund gehörigen Bibliotheken sowie ein entsprechendes Lesegerät. In der Bücherei Elbmarsch gibt es auch die Möglichkeit, so einen „E-Reader“ auszuleihen und auszuprobieren.

Wegen des steigenden Angebots können registrierte Bibliotheksnutzer ab sofort die E-Books für drei Wochen kostenlos herunterladen, vorher wurden die elektronischen Bücher nach zwei Wochen automatisch wieder gelöscht. Insgesamt dürfen jetzt sechs E-Books auf einmal ausgeliehen werden. Neu ist auch, dass man ab sofort Wunschtitel in einen Warenkorb legen kann.