Harburg

In St. Johannis erklingt festliche Musik von Britten

Auch in diesem Jahr gibt es zum 4. Advent am Sonntag, 22.Dezember, um 17 Uhr das traditionelle „Volkstümliche Weihnachtskonzert“ in der St. Johanniskirche, Bremer Straße 9.

Harburg. Neben vielen bekannten Weihnachtsliedern, bei denen das Publikum zum Mitsingen eingeladen ist, erklingt die „Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt.

„Dabei handelt es sich um einen Reigen englischer Weihnachtsgedichte aus der Sammlung ,The English Galaxy of Shorter Poems’, die der Komponist 1942 auf seiner Heimreise von Amerika nach England sammelte und die er in eine eindrucksvolle Komposition für Frauenchor und Harfe umsetzte“, so Regionalkantor Rainer Schmitz. In St.Johannis ist ein vom Komponisten autorisiertes Arrangement für vierstimmigen gemischten Chor und Klavier von Julius Harrison zu hören, das die St. Pauluskantorei, der Chor St. Trinitatis und Pianistin Dorothea Werner unter der Leitung von Kreiskantor Schmitz aufführen wird.

Zudem geben der Posaunenchor Harburg unter Leitung von Stefan Henatsch und Organist Werner Lamm Proben ihres Könnens. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.