Harburg

Die Evangelische Familienbildung öffnet die Türen

Ab 6. Januar liegt das neue Programmheft für das diesjährige Kursangebot aus

Harburg. Die Evangelische Familienbildung in Harburg lädt zu einem Nachmittag der offenen Tür ins Haus der Kirche, Hölertwiete 5, ein. Termin ist Montag, 6. Januar, 16 bis 18 Uhr. Vorgestellt werden soll das zum Jahresbeginn startende neue Programmheft 2014. Besucher können die Räume auf beiden Etagen besichtigen und die Kursusleitungen kennenlernen. Programmhefte werden verteilt. Wer möchte, kann sich auch vor Ort anmelden. Angekündigt wird auch die Verteilung kleiner Geschenke.

In der Familienbildung gibt es im neuen Jahr 250 Kurse und Veranstaltungen, die von 70 verschiedenen Dozenten gehalten werden, darunter wieder viele bewährte Kreativ-, Näh-, Sport- und Entspannungskurse. Um die Gesundheit mehr ins Blickfeld zu rücken, werden zusätzlich neue Kochveranstaltungen angeboten, darunter vegatarisch, vegan, Ayurveda und Smoothies. Familien können sich in den wöchentlichen DELFI- und PEKiP-Gruppen austauschen. Neu ist, dass für jeden Geburtsmonat eine eigene Gruppe angeboten werden soll. Ab 7. Januar liegen die Programme auch in vielen Arztpraxen und Buchhandlungen aus.