Neugraben

VT Aurubis II trotz stärkster Saisonleistung wieder ohne Punkt

Da nützte den Volleyballfrauen des VT Aurubis II auch die beste Saisonleistung nichts.

Neugraben. Nach dem 1:3 (16:25, 25:19, 20:25 und 23:25) gegen den Schweriner SC II blieb ihnen erneut der erste Punktgewinn versagt. Die Voraussetzungen für den ersten Erfolg oder auch nur Teilerfolg in der 2. Bundesliga waren aber auch alles andere als optimal.

Gerade einmal vier Spielerinnen konnten vorher trainieren. Kurz vor Spielbeginn musste dann auch noch Mannschaftsführerin Charis Lüdtke krankheitsbedingt passen. Was möglich gewesen wäre, zeigten im vierten Satz fünf Punkte in Folge, mit denen Aurubis II zwischenzeitlich zum Ausgleich kam. Unter den gegebenen Umständen war Trainer Dirk Sauermann nach der erneuten Niederlage keinesfalls sauer. Im Gegenteil: „Ich bin begeistert, dass junge Spielerinnen, von denen einige in dieser Saison erstmals Zweitligaluft schnuppern, Verantwortung übernehmen. Heute hat sich das Team trotz einer katastrophalen Vorbereitungswoche sehr stark präsentiert, nur leider nicht den verdienten Punkt mitgenommen“, sagte er.