Fleisch

Die Wiener stammt eigentlich aus Frankfurt

Wiener Würstchen sind das klassische Weihnachtsessen. Was nur Wenige wissen: Eigentlich stammen sie aus Frankfurt. Denn dort lernte der Erfinder des Deutschen Klassikers, Frank Johann Georg Lahner, Anfang des 19. Jahrhunderts die Herstellung der Brühwürstchen. Nach seiner Ausbildung machte sich Lahner 1804 in Wien selbstständig. Seine „Lahner Würste“ waren in ganz Wien beliebt und bekannt. Anders als in seiner Ausbildung gelernt verwendete Lahner für das Wurstbrät jedoch nicht ausschließlich grobes Schweinefleisch. Das unterscheidet die Wiener Wurst bis heute von den Frankfurtern. In Deutschland darf zudem nur „Frankfurter Würstchen“ heißen, was im Wirtschaftsraum Frankfurt hergestellt wurde.