Lüneburg

Drei Frauen sitzen in der Wartezone

Virginia Woolf, Hannah Arendt und Sylvia Plath sitzen im Wartesaal zwischen Endpunkt des Lebens und Beginn der Unendlichkeit: Das ist die Szenerie des neuesten Stücks von Rüdiger W. Kunze, das die freie Theatergruppe „Theater zur weiten Welt“ an acht Terminen im Dezember im Scharff’schen Haus in der Heiligengeiststraße 38 aufführt. Premiere ist am Donnerstag, 5. Dezember, 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zehn Euro.