Buchholz

De Steenbeeker bringen Bremer Stadtmusikanten auf die Bühne

Weihnachtsmärchen läuft vom 7. bis 9. Dezember in der Empore

Buchholz. Das diesjährige Weihnachtsmärchen der Steenbeeker heißt „Die Bremer Stadtmusikanten gründen 'ne Band“ und richtet sich an die ganze Familie. Insgesamt neunmal werden die Darsteller der Niederdeutschen Bühne Buchholz das Stück vom 7. bis 9. Dezember in der Buchholzer Empore aufführen, und zwar in hochdeutscher Sprache, damit es keine Verständigungsschwierigkeiten gibt.

Die Geschichte des Märchens: Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn treffen aufeinander. Jeder von ihnen hat sein Päckchen zu tragen, weshalb alle eine Alternative zu ihrem bisherigen Leben suchen. Sie sagen sich, dass sie überall etwas Besseres als den Tod finden werden.

Als dann der Esel die Idee hat, eine Band zu gründen, um gemeinsam in Bremen aufzutreten, sind alle begeistert. Doch einfacher gesagt als getan, denn keiner weiß genau, wo es nach Bremen geht, und der Weg durch den Wald scheint abenteuerlich zu sein – haust dort doch eine Räuberbande.

Die Aufführung ist bereits das 24. Weihnachtsmärchen, das die Steenbeeker in Szene setzen. „Wir sprechen Kinder ab dem vierten Lebensjahr an und setzen auf klassische Elemente aus der Märchenwelt“, sagt Vereinsvorstand Gunther Heise. „Dabei ist es uns wichtig, dass die Zuschauer mit ins Geschehen einbezogen werden.“ Hinzu kämen die ausdrucksvollen Kostüme und die eingängige musikalische Umrahmung der Geschichte. Für weihnachtliche Stimmung sorgt am Ende der Weihnachtsmann, der die Kinder zusammen mit den Märchenfiguren verabschiedet.

Karten für acht oder zehn Euro gibt es unter anderem an der Theaterkasse der Empore oder unter Telefon 04181/287878. Wie immer läuft zur Aufführungszeit der Weihnachtsmarkt in der Buchholzer Innenstadt.

( (tau) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg