Stelle

Steller Weihnachtsmarkt wächst

Mehr Aussteller auf größerer Fläche. Santa Claus bringt 700 Geschenke mit auf den Rathausplatz

Stelle. Erweiterte Fläche, mehr Aussteller – der 35. Steller Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende wird größer und schöner als je zuvor. Am 30. November von 14 bis 20 Uhr und am 1. Dezember von 14 bis 18 Uhr wird auf dem Steller Rathausplatz zwischen liebevoll geschmückten Buden vorweihnachtliche Atmosphäre herrschen. Bei heißem Punsch, knuspriger Bratwurst oder duftender Waffel kommt festliche Stimmung auf. Örtliche Orchester, Bands und Chöre sorgen für musikalische Unterhaltung.

Ein Karussell wird sich drehen, ein Luftballonkünstler am Sonntag ab 14.30 Uhr für eine Stunde Tiere formen und anschließend als Zauberer eine 45-minütige Show im Sitzungssaal des Rathauses präsentieren. Natürlich wird auch der Weihnachtsmann seine Aufwartung machen. Er kommt an beiden Tagen ab etwa 16 Uhr, um Geschenke um 700 Geschenktüten aus seinem Sack zu verteilen. Im Gemeindebüro der evangelischen Kirche lädt das gemütliche Adventscafé an beiden Nachmittagen zum Aufwärmen und Verweilen ein. Die Bücherei passt ihre Öffnungszeiten dem Weihnachtsmarkt an (jeweils 14-18 Uhr). Hier wird eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen (Sonntag 17 Uhr). Im Sitzungssaal des Rathauses läuft am Sonnabend ein weihnachtlicher Kurzfilm. Die Kinder werden dabei beaufsichtigt, so dass die Eltern ungestört bummeln können.

Der Steller Weihnachtsmarkt ist ein Fest von Bürgern für Bürger. Die Organisation hat ein bewährtes Trio übernommen: Manfred Schukat, Corinna Weinroth und Elke Frerichs. Viele große und kleine Hände werden jetzt fleißig bei den Vorbereitungen mithelfen. So haben Kindergartenkinder und Senioren Tannenbaum-Schmuck gebastelt. Die Kleinen werden den vom Steller Peter Engel gespendeten Baum gemeinsam mit Bürgermeister Uwe Sievers schmücken. Frei auf dem Rathausplatz stehend und von neuer Beleuchtung illuminiert wird das acht Meter hohe Prachtstück den glänzenden Mittelpunkt des Marktes bilden. Zum Ausklang werden erstmals die Ashausener Gospelsänger „Wings of Faith" ihre voll tönenden Stimmen erklingen lassen (Sonntag ab 17 Uhr).