Jesteburg

CDU Jesteburg unterstützt erneute Kandidatur Höpers

56 Jahre alter Verwaltungschef tritt bei Bürgermeisterwahl im kommenden Mai wieder an

Jesteburg. Hans-Heinrich Höper, Samtgemeindebürgermeister von Jesteburg, wird auch bei der anstehenden Bürgermeisterwahl am 25. Mai als Kandidat antreten. Die Jesteburger CDU hat dem 56 Jahre alten Verwaltungsfachmann auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung zu 100 Prozent ihre Unterstützung ausgesprochen. Höper selbst ist allerdings nicht Mitglied der CDU, sondern parteilos.

Die CDU-Mitglieder waren sich einig, dass sich in Jesteburg in den bisherigen sieben Jahren von Höpers Amtszeit vieles bemerkenswert gut entwickelt hat. So habe man im Rat parteiübergreifend das Zukunftskonzept Jesteburg 2020 gestaltet, in diversen Workshops seien auch die Bürger an dem Verfahren beteiligt worden, heißt es in einer Mitteilung. Darüber hinaus habe der Rat kürzlich das Konzept zur Entwicklung der Ortsmitte verabschiedet, das die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit in Bezug auf Verkehr oder Baugestaltung steigern soll.

Außerdem sei der jahrzehntelange Streit um das Schützengelände endlich beigelegt worden. Die CDU hofft jetzt, dass Höper auch bei den anderen Parteien auf eine möglichst breite Zustimmung stößt.