Harburg

Verkehrschaos wegen Brückensanierung?

Die Angst vor Dauerstaus und Blechlawinen im Süderelberaum wegen der Instandsetzung der Autobahnbrücke Heimfeld beschäftigt die Bezirksabgeordneten in einer gemeinsamen Sitzung von Regionalausschuss und des Ausschusses für Inneres, Bürgerservice und Verkehr.

Harburg. CDU und SPD in der Bezirksversammlung hatten von der zuständigen Fachbehörde Informationen darüber gefordert, wie der Senat das drohende Verkehrschaos in Harburg verhindern will.

In der öffentlichen Sitzung am Montag, 18. November, wird Heinke Wiemer vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer den Abgeordneten einen Überblick über die Verkehrssituation in Harburg geben. Außerdem referiert Wiemer zu der geplanten Baumaßnahme in der Bremer Straße, Ecke Friedhofstraße. Auf der Agenda der Sitzung im Mehrzwecksaal des Sozialdienstleistungszentrums, Harburger Rathausforum1, steht auch ein Antrag der SPD, die ein „Fußgängerleitsystem“ fordert. Dazu referiert Harburgs Citymanager Mathias Heckmann. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr.