Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf sucht jugendliche Vorbilder aus der Gemeinde

Unter dem Titel „Do the right thing“ ehrt die Gemeinde Neu Wulmstorf seit 2011 – in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege, der Polizei und dem Präventionsforum – Jugendliche, die sich um Gesellschaft, Nachbarschaft und/oder Allgemeinheit verdient gemacht haben.

Neu Wulmstorf . Die Initiatoren suchen jetzt weitere Preisträger. Vorschläge für die Ehrung im kommenden Jahr nimmt die Verwaltung noch bis Ende Dezember entgegen.

„Es geht uns bei der Auszeichnung um die kleinen Dinge im Alltag, die der Gemeinschaft zugute kommen“, sagt Sozialdezernentin Nina Wolff. „Es muss nicht immer gleich ein Lebensretter sein.“ Wer beispielsweise einer Nachbarin regelmäßig bei den Einkäufen hilft, eigne sich genauso als Kandidat für die Ehrung wie jemand, der so ehrlich war, ein gefundenes Portemonnaie im Fundbüro abzugeben.

Formulare für die Nominierung gibt es auf der Internetseite der Gemeinde unter www.neu-wulmstorf.de sowie in Papierform im Jugendzentrum und im Rathaus. Vertreter aus Kirche, Schule, Polizei, Sport, Wirtschaft und Verwaltung wählen dann im kommenden Jahr die Jugendlichen aus, die sich in besonderem Maße als Vorbild für alle Jugendlichen in der Gemeinde Neu Wulmstorf eignen.

( (ivr) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg