Buxtehude

Taiko, Sushi und Kurzgedichte mit „HaikuDaiko“

Fernöstliche Genüsse für alle Sinne stehen am Freitag, 1. November, um 20 Uhr im Buxtehuder Forum Süd, Torfweg 36, mit der Gruppe „HaikuDaiko“ auf dem Programm

Buxtehude. .

Taiko, das ist die Kunst des japanischen Trommelns, das in der Gruppe auf sehr großen Trommeln, zu einem mächtigen Klangerlebnis wird. Die spezielle Mischung aus körperlicher Bewegung und dem Erzeugen von Rhythmen hat eine enorme Wirkung auf den eigenen Körper und auf die Zuschauer, so der Buxtehuder Musiker Harald Winter, der 2006 die Gruppe „HaikuDaiko“ gründete. Nicht von ungefähr ist also der Ursprung auf den japanischen Inseln ritueller Natur, so Winter. Die Gruppe „HaikuDaiko“ präsentiert diese Kunst mit Ausflügen in die Rezitation von Haikus, wie die japanischen Kurzgedichte genannt werden und meditativen Klängen. Mit Sushi wird das Konzert abgerundet. Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 5 Euro. Karten bei der Stadtinfo Buxtehude, Viverstraße 1, oder bei „Allerleibuch“ am Torfweg.