Winsen

Polizei und Ordnungsamt blitzen an 18 Unfallschwerpunkten

An 18 Orten im Landkreis Harburg werden heute Temposünder beim großen Blitzmarathopn gejagt.

Winsen. Von sechs bis 21 Uhr sind Polizei und Ordnungsamt im Einsatz. Insgesamt acht Beamte messen mit fünf mobilen Geräten die Geschwindigkeit an Unfallschwerpunkten. „Anders als beispielsweise in Hamburg konnten die Einwohner keine Vorschläge einreichen“, so Landkreissprecher Johannes Freudewald, „stattdessen messen wir an denselben Punkten wie beim Blitzmarathon im vergangenen Jahr.“

Es werde jedoch nicht an allen Messpunkten gleichzeitig geblitzt. Die Teams bewegten sich über den Tag zu den unterschiedlichen Orten. Laut Polizeisprecher Michael Düker ginge es an diesem Tag nicht darum, Kasse zu machen: „Es geht um Sensibilisierung für Gefahrenstellen.“ Trotzdem erwartet er einige Raser. Eine Übersicht der Blitzer gibt es im online.

www.mi.niedersachsen.de