Lüneburg

Landkreis Lüneburg übernimmt den Busverkehr der Stadt

Die Tinte unter den Verträgen ist getrocknet: Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Landrat Manfred Nahrstedt haben unterschrieben, dass der Landkreis ab dem 1. Dezember für den Stadtbusverkehr zuständig ist.

Lüneburg . Damit ist laut Verwaltung gesichert, dass der Stadtbusverkehr mindestens bis 2019 in der bisherigen Form weiterläuft.

Der Vertrag zwischen Hansestadt Lüneburg und dem Betreiber des Busverkehrs, der Kraftverkehrgesellschaft (KVG), läuft zum 30. November aus. „Wir wollten die überschaubaren Leistungen unseres eigenen Busverkehrs nicht alleine ausschreiben. Wir übertragen deshalb diese Aufgabe wieder zurück an den Landkreis, damit die Qualität bis 2019 erhalten bleibt“, sagt Oberbürgermeister Mädge. 2001 hatte die Hansestadt die Aufgabe „Busverkehr“ vom Landkreis übernommen.

„Ich gehe davon aus, dass dies der Einstieg in eine Verbesserung unseres ÖPNV-Angebots in Hansestadt und Landkreis ist. Wir werden in den nächsten Monaten unter Bürgerbeteiligung einen neuen Nahverkehrsplan erarbeiten", sagt Landrat Nahrstedt.