Eissendorf

Eißendorfer Genossen wollen mit entschieden

Die Eißendorfer Sozialdemokraten fordern einen bundesweiten Mitgliederentscheid zu einer möglichen großen Koalition in Berlin.

Eissendorf. In der vergangenen Woche hatte es im SPD-Ortsverein Eißendorf dazu bereits einen Mitgliederentscheid gegeben.

„Wir haben einen intensiven Wahlkampf geführt. Jüngere und ältere Mitglieder haben an Infoständen, in Verteilaktionen, im persönlichen Gespräch an der Haustür für einen Wechsel in Deutschland gekämpft“, sagt Matthias Czech, Vorsitzender der Eißendorfer SPD. Nach den Verhandlungen in Berlin zwischen den einzelnen Parteien, so Czech weiter, müssten die Verhandlungsergebnisse den Genossen an der Basis umfassend vorgelegt werden.

Die Parteimitglieder hätten einen Anspruch darauf, an der Entscheidung, ob die SPD eine große Koalition mit dem Wahlsieger CDU eingehe oder künftig in der Berliner Opposition arbeite, mitzuwirken.