Harburg

Harburger Altherren spenden für die Muskelschwundhilfe

Die sozial engagierte Harburger Altherren-Auswahl (HAA) hat mit Torwandschießen, Sommerfest und Tombolas wieder kräftig Kasse für einen guten Zweck gemacht.

Harburg. Vereinsvorsitzender André Golke überreichte während einer Feier im Restaurant Eichenhof einen Scheck über 10.000 Euro an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Muskelschwundhilfe Dirk W. Rosenkranz. „Tatsache ist, dass der Pflegebedarf derjenigen, die an schwerwiegenden neurologischen Muskelerkrankungen leiden, immens hoch ist und jede Spende die Versorgung im Pflegebereich aufstockt. Deshalb spenden wir mit Freude an den Verein Deutsche Muskelschwund-Hilfe“, sagt Andreas Kaiser, zweiter Vorsitzender der HAA. Die HAA hat im Laufe der Jahre bereits mehr als 130.000 Euro an Spenden zusammengebracht.

( (gip) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg