Bliedersdorf

Kunsthandwerker präsentieren sich in Bliederstorf

Verein Bäuerliches Hauswesen bringt am Wochenende historische Zünfte zusammen

Bliedersdorf. Das kommende Wochenende steht beim Verein Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf im Zeichen historischer Zünfte und Kunsthandwerk. Am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. September, öffnen auf dem Vereinsgelände in der Dohrenstraße jeweils von 11 bis 18 Uhr, Künstler und Kunsthandwerker ihre Schau- und Marktstände. Auf dem Museumsgelände präsentieren die Vereinsmitglieder ein unterhaltsames Familienprogramm. Einige Handwerker lassen sich bei der Arbeit und Entstehung ihrer Erzeugnisse über die Schulter schauen, wie zum Beispiel Wilhelm Feindt beim Drechseln. Neu unter den Ausstellern sind in diesem Jahr Irma Erckrath aus Nottensdorf mit ihrer Malerei, Dorothee Rose aus Berlin mit Buchbindearbeiten, Tina Hamm aus Jübek mit Keramik, Caren Brühs aus Hamburg mit Strickarbeiten oder Martina Sassenberg aus Stade mitmodischen Ensembles aus Seide, Walk und Leinen. Die Vereinsmitglieder backen Brot und Butterkuchen im Steinofen. Zahlreiche Bänke laden am historisch gestalteten Bauerngarten und unter den großen Bäumen zum Verweilen oder zu einem Klönschnack ein.

Der Eintritt beträgt 2 Euro. Der Beitrag wird unter anderem für den Aufbau des Niederdeutschen Hallenhauses verwendet, das der Verein derzeit auf dem erweiterten Museumsgrundstück wieder errichtet.