Harburger SPD lädt zur Diskussion über Situation in der Türkei

Harburg. Die jüngsten Ereignisse auf dem Taksim-Platz in Istanbul mit dem teils überharten Vorgehen von Polizei und Sicherheitskräften gegen Demonstranten und Journalisten wollen die Harburger Sozialdemokraten am Donnerstag, 5. September, ab 18.30 Uhr im Herbert-Wehner-Haus, Julius-Ludowieg-Straße 9, diskutieren. Insbesondere vor dem Hintergrund der laufenden Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union interessiert das Thema sicher nicht nur türkischstämmige Migranten. Der Abend steht unter der Überschrift: „Wie geht es weiter in der Türkei?“ Kompetenter Gesprächspartner ist der Integrationspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Kazim Abaci.