Amelinghausen

Amelinghausens neue Heidekönigin studiert Medizin

Lara-Sophie Sebastian ist Amelinghausens neue Heidekönigin.

Amelinghausen. Die 19 Jahre alte Medizinstudentin wird als 65. Heidekönigin nun die Region ein Jahr lang bundesweit repräsentieren. Die Amelinghausenerin löst die 23-jährige Jana George ab. Die Wahl am Sonntag war der traditionelle Höhepunkt des neuntägigen Heideblütenfestes, das in diesem Jahr zum 64. Mal begangen wurde.

Die erste Heidekönigin wurde bereits 1949 gewählt. Die Mitglieder des Männerchors krönten Gerda Halpap bei ihrem Sängerfest. Ein Jahr später wurde das erste Heideblütenfest auf dem Kronsberg in Amelinghausen gefeiert, hauptsächlich von den Mitgliedern der örtlichen Vereine organisiert. Zum 25-jährigen Jubiläum, 1974, feierte Amelinghausen das Heideblütenfest zum ersten Mal über neun Tage. Premiere hatte auch der Programmpunkt „Der See brennt“ auf dem nahen Lopausee. Mit großem Feuerwerk und einer schwimmenden Bühne wird die Festwoche seitdem eröffnet. Den Abschluss bildet ein Festumzug mit bunt geschmückten Wagen und Musikzügen, den die neue Heidekönigin anführt.

Das männliche Pendant zur Heidekönigin ist der Heide-Bock. Seit 1955 treten am Donnerstag vor der Heidekönigin-Wahl mehrere Junggesellen gegeneinander an. In diesem Jahr mussten die Anwärter unter anderem Gedichte vortragen. Die Bockkette ging an Johannes Rörup.