Harburg

Seemannsclub feiert Sommerfest

Am 17. August lädt der „Duckdalben“ nach Waltershof ein. Gerd Spiekermann ist neuer Botschafter

Harburg. Beim Sommerfest des Seemannsclubs „Duckdalben“ am 17. August wird die Deutsche Seemannsmission ihren vierten prominenten Botschafter vorstellen: Der Plattdeutsch-Autor Gerd Spiekermann soll in Zukunft die Stimme der Fahrensleute in der Welt sein. Spiekermann folgt damit auf die Folkloregruppe Godewind, die Kriminalschriftstellerin Sandra Lüpkes und den Maler Ole West.

„Alle diese Botschafter haben sich hervorragend für die Sache der Seeleute eingesetzt“, sagt „Duckdalben“-Leiter Jan Oltmanns. „Bei Konzerten, Lesungen und Ausstellungen haben sie stets über unsere Arbeit informiert. Die Idee meiner Leitungskollegin Anke Wibel, Botschafter einzusetzen, hat sich bewährt.“

Die Deutsche Seemannsmission Hamburg-Harburg ist Träger des „Duckdalben“. Der Seemannsclub in Waltershof sieht in nächster Zeit Veränderungen auf sich zukommen: 2014 tritt das internationale Abkommen über Arbeitsbedingungen auf See in Kraft. Unter anderem wird Seeleuten darin das Recht eingeräumt, auch vom Schiff aus privat zu telefonieren, Emails zu schicken oder zu skypen. Bislang verbrachten die Besucher des Seemannsclubs einen großen Teil ihres knappen Landgangs damit, mit ihren Familien zu kommunizieren und Heuer online nach Hause zu überweisen.

„Demnächst können die Seeleute ihre Freizeit an Land wieder als freie Zeit wahrnehmen“, sagt Jan Oltmanns. Der Club hat sich darauf eingestellt. Die Veranstaltungstechnik wurde auf den neuesten Stand gebracht und die Sportanlagen gründlich überholt.

Das Sommerfest im Seemansclub beginnt um 19.00 Uhr. Wer nur einmal vorbeischauen möchte, ist willkommen, sollte sich jedoch anmelden, um eingeplant werden zu können. Der Seemannsclub „Duckdalben“ befindet sich in der Zellmannstraße 16 in Waltershof, neben dem Eurogate-Terminal. Anmelden kann man sich unter der Telefonnummer 040/7401661.