Winsen

Zuschuss für den Schulausflug

Zahl der Anträge auf Leistungen aus dem Bildungspaket im Landkreis Harburg nimmt zu

Winsen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus bedürftigen Familien können auch im Landkreis Harburg seit Anfang 2011 Leistungen aus dem sogenannten Bildungspaket der Bundesregierung beantragen. Damit soll jungen Menschen die gleichberechtigte Teilnahme an Veranstaltungen wie etwa Klassenfahrten oder Bildungsangeboten wie Musikunterricht ermöglicht werden.

Die Kreisverwaltung in Winsen verzeichnet seit dem Start kontinuierlich ansteigende Antragszahlen. Im Jahr 2011 waren es 3640 Anträge, 2012 bereits 5607 und bis zum 30.Juni des laufenden Jahres sind bereits 3812Anträge gestellt worden.

Jeder Berechtigte kann bis zu sieben unterschiedliche Leistungen aus dem Paket in Anspruch nehmen kann. Unterstützung bekommen alle Kinder und Jugendliche bis 25Jahre aus Familien, die ArbeitslosengeldII, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Asylbewerberleistungen beziehen.

Zum Bildungs- und Teilhabepaket zählen die Kosten für warmes Essen in Schulen oder Kindertagesstätten, Nachhilfe für Kinder mit Förderbedarf und natürlich auch die Teilnahme an Ausflügen.

Die Kosten für die Schülerbeförderung zur nächstgelegenen weiterführenden Schule fallen ebenso darunter wie Mitgliedsbeiträge für Sportvereine, Musikschulen oder der Eintrittspreis für Museumsbesuche. Darüber hinaus wird zweimal jährlich ein Pauschalbetrag für das jeweils notwendigeSchulmaterial ausgezahlt.

„Die Mittel können formlos oder über die Internetseite des Landkreises Harburg beantragt werden“, erklärt Pressesprecher Bernhard Frosdorfer. Wichtig sei nur, dass die Antragsstellung immer rechtzeitig und vor Beginn der Aktivität erfolge.

Alle Anträge werden zentral im Jobcenter des Landkreises Harburg in Buchholz bearbeitet. Informationen gibt es unter den Telefonnummern 04181/990146 oder 04181/990192 sowie per E-Mail an die Internet-Adresse Jobcenter-LK-Harburg.BuT@jobcenter-ge.de.

Auch die Internetseite des Landkreises Harburg bietet Interessierten eine Menge hilfreiche Informationen unter dem Stichwort „Bildung und Teilhabe“

www.landkreis-harburg.de