Harburg

Harburger Verein Kobalt-Kunst bittet ins "Offene Atelier"

Der Harburger Verein Kobalt-Kunst international, Dempwolffstraße 24, veranstaltet am Wochenende, 3. und 4. August, das jährliche "Offene Atelier".

Harburg. Am Sonnabend ist von 14 bis 19 Uhr geöffnet und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Heike Rolshoven wird im Innenraum ihre Aquarelle zeigen, Sabine Schnell beabsichtigt, Computer-Grafiken und farblich nahestehende Acrylbilder bei garantiert schönem Wetter im Garten aufzuhängen, Theodor Stenzel präsentiert analoge und teilweise verfremdete Fotografien und Anke de Vries macht einen "Rückblick auf gefühlte 100 Jahre" ihrer künstlerischen Arbeit im Atelier. In der Druckwerkstatt wird Werner Conradi eine Einführung in die Herstellung von Heliogravüren geben. Anke de Vries: "Es gibt also viele Gelegenheiten zum Betrachten, Staunen, Kritisieren und Diskutieren. Bei freiem Eintritt sind alle herzlich willkommen, die einen Einblick in Orte haben möchten, an denen Kunst entsteht".