Agathenburg

Kreativ mit eigenen Drucktechniken

Zu Christian Goldbergs Ausstellung im Schloss Agathenburg gibt es einen Workshop

Agathenburg. Im Rahmen der Ausstellung mit Christian Goldbergs grafischen Arbeiten und seinem neu erscheinenden Künstlerbuch gibt es am Sonnabend, 13. Juli, einen Kreativworkshop mit Museumspädagogin Sabine Allers im Schloss Agathenburg, Hauptstraße.

Die Workshop-Teilnehmer können dabei den Weg von der Idee bis zur fertigen Grafik kennenlernen. Unter Anleitung von Sabine Allers werden die Prinzipien der Drucktechnik erforscht und eigene Bilder geschaffen.

Aus den selbst hergestellten Grafiken wird anschließend ein kleines Buch gestaltet. Der Kreativworkshop ist ein Angebot für Eltern und Kinder, Großeltern und Enkelkinder, aber selbstverständlich auch für alle Interessierten, die gerne tiefer in die Welt der Grafik eintauchen möchten. Die Teilnahme kostet 7 Euro pro Person. Eine Anmeldung im Schloss, unter Telefon 04141/640 11 ist erforderlich.

Die Ausstellung "Christian Goldberg. grafisch zur Seite sein" ist noch bis zum 21. Juli im Schloss zu sehen. Begleitet wird sie vom gleichnamigen Künstlerbuch, das zur Ausstellungseröffnung erschien. In der Ausstellung wie im Buch vereinigt Goldberg Werke aus seinem neueren grafischen Schaffen. Oft vermitteln seine Bilder etwas Heiteres bis hin zum Skurrilen.

Und immer geht es um die Linie und die Farbe selbst. Neben dem tiefen Schwarz herrschen eine zarte Farbigkeit und scheinbar unzählige Variationen von Grauwerten vor. In den Zeichnungen, Lithographin, Linolschnitte und Monotypyen ist ein ganz eigener Kosmos zu entdecken, der die Fantasie des Betrachters beflügeln wird. Christian Goldberg und Bücher sind eine lange, intensive Verbindung: So hat der gelernte Buchhändler über viele Jahre für große deutsche Verlage leitend gearbeitet, bevor er sich seiner eigenen Kunst widmete.