Buxtehude

Bauschaum, Cola-Kisten, Pappe: Über diese Brücken müssen Sie gehen!

Über diese Brücken müssen sie gehen: Am Sonnabend, 22. Juni, wird es in Buxtehude wieder ein "Sommerbrücken-Spektakel" der Studierenden der Buxtehuder Hochschule 21 geben.

Buxtehude. Vor zwei Jahren hatten 3000 Besucher die feuchtfröhliche Veranstaltung besucht. Im Mittelpunkt wird auch in diesem Jahr die Frage stehen, ob und wie die Brückenbauer mit ihren Konstruktionen im Westfleth baden gehen.

Zwei Jahre lang konnten die Studenten ihre spektakulären Konstruktionen vorbereiten. Verrückte Konstruktionen aus Cola-Kisten, ineinander gesteckten Abflussrohren, geschichteten Tapetenbahnen, Pappe, Bauschaum, Telefonbüchern oder Fahrradteilen wurden in den vergangenen Wochen konstruiert, die nun über die Este am Ost- und Westfleth aufgebaut werden. All das erfolgt unter den Augen der Professoren-Jury, die die Leistungen der angehenden Bauingenieure bewerten. Entscheidend wird die Tragfähigkeit der Bauwerke sein, die von den Konstrukteuren selbst getestet wird. In diesem Jahr soll es besonders sehenswerte Konstruktionen geben, wie eine Mehrfeld-Klappbrücke, die nicht einstürzen wird, aber eine beeindruckende Mechanik zeigt. Ab 13 Uhr können die Zuschauer beim Montieren der Brücken zusehen. Schon da wird es spannend, denn viele der Brücken werden mit einem großen Spezialkran eingehoben. Ab 16 Uhr überqueren die Studenten ihre Bauwerke.