Stade

Beim Hansemahl gibt's Labskaus

Stade feiert den "Tag der internationalen Hanse". Mitmachangebote rund ums Hafenbecken

Stade. Mit dem traditionellen Hansemahl feiert Stade am Sonnabend, 25. Mai, rund um den historischen Fischmarkt inmitten der Altstadt den "Tag der internationalen Hanse". Im Mittelpunkt steht das von den Brüderschaften ausgerichtete Stader Hansemahl mit großem Labskaus-Essen. An Bänken und Tischen, die rund um das Hafenbecken aufgestellt sind, servieren die Mitglieder der Stader Brüderschaften von 11 bis 16 Uhr das traditionelle Gericht der Seefahrer. Umrahmt wird die Veranstaltung mit musikalischen Beiträgen der Stader Hafensänger. Labskaus, das Jahrhunderte alte Matrosengericht mit Zutaten, die sich gut und langfristig auf den Schiffen aufbewahren ließen, ist der kulinarische Höhepunkt des Festes.

Der Name Labskaus stammt vom englischen "lobs-cou(r)se", was sich mit "Speise für derbe Männer" übersetzen lässt. Entlang der friesischen Nordseeküste, in ganz Norddeutschland und auch in Skandinavien ist der deftige Eintopf, in mehreren regionalen Varianten, ein beliebter Gaumenkitzel. Nach traditionellem Rezept wird Labskaus auf einer Grundlage aus Kartoffeln und Roter Bete, mit durchgedrehtem Pökelfleisch und Hering gekocht.

Mit unterhaltsamen Mitmachangeboten begleitet das Museum Schwedenspeicher das Stader Hansemahl. Von 12 bis 14 Uhr sind Kinder und Familien eingeladen, in praktischen Spiel- und Bastelangeboten die Hansezeit besser kennen zu lernen. Dabei werden unter anderem Hansewappen ausgemalt, und Hansemünzen geprägt. Die Teilnehmer lernen außerdem Handelswaren und Handelswege kennen, rechnen mit dem Abakus, schneiden Aufstellfiguren aus und schießen mit der Armbrust. Der Eintritt ist für Kinder frei.

Darüber hinaus bietet die Stade Tourismus-GmbH um 14 Uhr eine inszenierte Stadtführung unter dem Motto "Auf den Spuren der Hanse" an. Bei der Erlebnisführung werden rund 350 Jahre Hansegeschichte Stades dargeboten. Die Gäste erwartet bei dem geführten Stadtrundgang die Begegnung mit acht unterschiedlichen Figuren in historischen Gewändern, die ein Stück ihres Lebens zur Hansezeit preisgeben.

Der "Tag der internationalen Hanse" ist ein Festtag für alle Hansestädte, bei dem die Mitgliedsstädte der Hanse ihre Traditionen pflegen, die auch heute noch Handelsstadt in einem europäischen Netzwerk sind. Zu diesem Zweck hat der Städtebund den "Tag der internationalen Hanse" ins Leben gerufen. Alle Auskünfte zum Hansemahl erteilen die Mitarbeiter der Stade Tourismus-GmbH in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, oder telefonisch unter 04141/40 91 70.

www.stade-tourismus.dewww.hansemahl.de