Lüneburg

Lars Brandt liest und erinnert an seinen Vater

Willy Brandt war die Identifikationsfigur einer ganzen Generation. Doch seine private Seite kennen naturgemäß nur wenige Menschen. Einen Einblick in den Vater und Privatmann Willy Brandt gibt sein Sohn Lars Brandt bei der Lesung unter dem Titel "Andenken" am Mittwoch, 15. Mai, ab 19 Uhr im Ostpreußischen Landesmuseum, Ritterstraße 10. Lars Brandt lebt als Autor und Filmemacher in Bonn. Der Eintritt beträgt fünf, ermäßigt drei Euro.