Lüneburg

Junioren wollen ein Ass in Sachen Ausbildung auszeichnen

Ass in Sachen Ausbildung gesucht: Die Wirtschaftsjunioren Lüneburger Heide rufen Unternehmen, Initiativen und Schulen dazu auf, sich für das "Ausbildungs-Ass 2013" zu bewerben.

Lüneburg . Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks vergeben, werden Unternehmen, Initiativen und Schulen für besonderes Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet.

"Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist das Ausbildungs-Ass eine wichtige Marke", sagt Tassilo Schmitt-Fahnert, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Lüneburger Heide. "Von den früheren Preisträgern hören wir, dass sie aufgrund der Auszeichnung mehr Bewerbungen bekommen, einfach weil die Menschen wissen, dass sie sich für ihre Auszubildenden besonders stark machen", sagt Schmitt-Fahnert weiter.

Das mit insgesamt 15 000 Euro dotierte "Ausbildungs-Ass" wird in drei Kategorien vergeben: Industrie, Handel, Dienstleistungen, Handwerk und Ausbildungsinitiativen. In den drei Kategorien gibt es Geldpreise: Jeweils erhalten die Erstplatzierten 2500 Euro, die Zweitplatzierten 1500 Euro und die Drittplatzierten 1000 Euro.

Die Bewertungskriterien der Jury sind unter anderem die Anzahl und Qualität von zukunftssicheren Ausbildungsplätzen, die Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Effizienz des Engagements. Auch in diesem Jahr hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wieder die Schirmherrschaft übernommen. Einsendeschluss ist der 31. Juli.

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Lüneburger Heide sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit rund 75 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Lüneburger Heide gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die nach eigenen Angaben mit rund 10 000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit bieten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz rund 300 000 Arbeits- und 35 000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband der Wirtschaftsjunioren ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International.

www.ausbildungsass.de