Rosengarten

Theatergruppe glänzt mit "Wieverregiment"

In diesem Jahr bringt die Bickbeern Schweizer Speeldeel das Theaterstück "Wieverregiment" von Anton Hamik, das Ende der 80er-Jahre bereits im Ohnsorg Theater unter dem Titel "Antje räumt auf" aufgeführt wurde, auf die Bühne.

Rosengarten. Die Premiere war ein voller Erfolg. Es gibt noch weitere Aufführungstermine: Freitag, 19. April, 20 Uhr, Sonnabend, 20. April, 16 Uhr, Freitag, 26. April, 20 Uhr, und Sonnabend, 27. April, 20 Uhr, im Gasthaus Böttcher, Bremer Straße 44, in Nenndorf.

Das Stück: Die faulen Bauern Klaus Schnack (Joachim Köster) und Piet Schnack (Kai Kütemeyer) gehen lieber fischen, als sich um Haus und Hof zu kümmern. Das missfällt besonders ihrer Schwester Male (Gitta Viets), die ihre Brüder enterben lassen will, um den Hof zu übernehmen. Doch dann stellen die Brüder Schnack eine Haushälterin ein, und so kommt frischer Wind auf den Hof. Die resolute Antje(Kerstin Schubert) machte den zwei Brüdern Dampf. In weiteren Rollen spielen der Matrose Hinrich Siemsen (Stephan Barghop) seine große Liebe Sanna (Judith Dtehloff) und der Fabrikant Ruhland (Alfred Schwerger).

In diesem Jahr hatte die Theatergruppe Regie-Unterstützung von Sandra Keck, bekannte Schauspielerin am Ohnsorg-Theater. "Es war für uns alle eine Herausforderung und eine tolle interessante Erfahrung mit einer so professionellen Schauspielerin zu arbeiten", sagt Kerstin Schubert, stellvertretende Vorsitzende der Bickbeern Schweizer Speeldeel. "Sandra Keck bereicherte die Laienspielgruppe mit ihrer Erfahrung und ihrer nicht enden wollenden Geduld." Karten unter 04108/6811 und im Internet.

www.bickbeernschweizer.de