Heimfeld

Hockey-Damen fit am Kochlöffel und Krummstab

Dass sie nicht nur mit dem Krummstock, sondern auch mit Holzlöffeln und Kochtöpfen umgehen können, haben die Zweitliga-Hockeydamen der TG Heimfeld vor dem Start in die Rückserie bewiesen.

Heimfeld. Mit einem aufwändigen Vier-Gänge-Menü verwöhnten sie die Mitglieder und Freunde des Jugendfördervereins, damit diese es weiter in der Kasse klingeln lassen. Sportlich sind die Heimfelderinnen am Sonntag, 12 Uhr, auf eigener Anlage gegen den Großflottbeker THGC gefordert.

Dann geht es wieder um Punkte, die das Team von Trainer Alexander Otte dringend benötigt, um die Klasse zu halten. Um auf der sicheren Seite zu sein, strebt Otte Tabellenplatz sechs an. "Wir sind physisch fit. Die nötigen Punkte wollen wir uns gegen Großflottbek, DHC Hannover und Blau-Weiß Köln holen", gibt der Trainer die Marschrichtung vor. Der Kader ist gegenüber der Hallensaison weiter geschrumpft. Anke Kastner fehlt wegen eines Auslandsaufenthalts. Für Ärger bei Mannschaft und Trainer sorgte der Wechsel von Luisa Kröckel in die zweite Damenmannschaft. Neu im Team ist Nachwuchstalent Paula Seibt.

Die Regionalliga-Herren der TG Heimfeld starten am Sonntag, 14 Uhr, auswärts beim Uhlenhorster HC II in die Rückrunde der Feldsaison.