Neugraben

Grüne suchen Namen für Park beim BGZ

Den bislang im Regionalausschuss Süderelbe gehandelten Namensvorschlag "Störtebeker-Park" für die Öffentliche Grünanlage beim Bildungs- und Gemeinschaftszentrum (BGZ) hält Kay Wolkau, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksversammlung, für höchst fragwürdig. Auf der Suche nach besseren Vorschlägen wollen die Grünen am Sonnabend, 13. April, 11 bis 13 Uhr, an einem Info-Stand in der Neugrabener Fußgängerzone, Höhe Feinkostgeschäft, die Bürger befragen. Ihr Vorschlag: Benennung nach dem ersten urkundlich erwähnten Bauern Neugrabens, Gödeke Tidemann.