Harburg

Babys verstehen: Elternschule bietet Abendkursus

Sozialpädagogin klärt über Mimik, Blicke und die Methoden des Beruhigens auf

Harburg. Die Ankunft eines neuen Erdenbürgers ist nicht nur ein freudiges Ereignis, es stellt Familien oft auch vor ganz neue Herausforderungen. Die Elternschule Harburg lädt deshalb am Donnerstag, 11. April, und am Donnerstag, 18. April, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr zu zwei Informationsveranstaltungen mit Erika Saggau-Stauffer, Diplom-Sozialpädagogin und Familientherapeutin der Erziehungsberatungsstelle Harburg, ins Bürgerzentrum "Feuervogel" im Phoenix-Viertel, Maretstraße 50, ein.

Am ersten Abend wird es vor allem darum gehen, Babys besser zu verstehen, ihre "Signale" wie etwa Mimik, Bewegungen, Blicke, aber auch Tränen und Schreie richtig zu deuten.

Je besser Eltern das beherrschen, desto besser können sich die Kinder entwickeln. Und umso größer sind die Chancen, eine harmonische Beziehung aufzubauen.

Bei der zweiten Veranstaltung am 18. April stehen die Möglichkeiten der Beruhigung und das Trösten des Babys im Vordergrund.

Erika Saggau-Stauffer wird ihre Informationen durch kleine Videofilme und Bilder untermalen, sich aber auch den Fragen der Eltern stellen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es unter Telefon 040/763 79 31.