Holm-Seppensen

Polizei fasst jugendlichen Handy-Räuber zu Hause

Ein zunächst unbekannter Täter hat einem 17-Jährigen auf dessen Nachhauseweg von einer Party in der Buchholzer Landstraße in Holm-Seppensen ins Gesicht geschlagen und ihn zu Boden gebracht. Er entwendete ihm sein Smartphone. Das Opfer erlitt Verletzungen am Kopf. Erst konnte die Polizei den Täter nicht finden. Jetzt führten weitere Ermittlungen auf die Spur eines Holm-Seppenseners, auch 17 Jahre alt. Als die Beamten in dessen Haus auftauchten, stellte sich heraus, dass er das geraubte Handy seiner Mutter "geschenkt" hatte. Die Polizei fand auch noch drei weitere hochwertige Handys. Der Täter hatte sie unter Vorlage unterschlagener und entwendeter Papieren erlangt. Der Jugendliche wurde nach seiner Vernehmung entlassen.