Stade

Erste Obduktionsergebnisse zum unbekannten Toten

Die am vergangenen Freitag auf einer Brachfläche im Altländer Viertel in Stade aufgefundene Leiche wurde in der Rechtsmedizin Hamburg obduziert. "Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Toten um einen Mann", sagt Stades Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm. Die Rechtsmediziner schätzen sein Alter auf etwa 40 bis 60 Jahre. Hinweise auf eine Gewalteinwirkung seien nicht gefunden worden so Kreykenbohm. Der Tote habe offensichtlich mehrere Monate auf dem Brachfeld gelegen, bevor er entdeckt wurde. Das 1. Fachkommissariat der Polizei Stade wird jetzt "alle Arbeit daran setzen, die Identität des Toten festzustellen".

( (lok) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg