Fleestedt

Fleestedts Brandschützer planen eigene Kinderfeuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Fleestedt will den Nachwuchs fördern und plant deshalb die Gründung einer Kinderfeuerwehr.

Fleestedt. An einem Informationsabend am Freitag, 22. März, können interessierte Eltern und natürlich auch Kinder erfahren, wie der Aufbau und die Betreuung einer solchen Abteilung aussieht. Ziel der Kinderfeuerwehr ist es, Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren spielerisch für die Feuerwehr zu begeistern. Die Dienste werden kindgerecht gestaltet, eine technische Ausbildung gibt es nicht. Der Schwerpunkt liegt vielmehr auf Brandschutzerziehung. Im Anschluss an die Kinderfeuerwehr können die Mitglieder direkt in die Jugendfeuerwehr wechseln. Da die Feuerwehr Seevetal auch Betreuer der Kinder-Abteilung sucht, wird dafür ein spezielles Seminar angeboten. Wer Interesse an dieser Arbeit hat, sollte pädagogische Erfahrung besitzen. Eine Zugehörigkeit zur Einsatzabteilung ist nicht erforderlich.

Der Informationsabend am Freitag beginnt um 20 Uhr im Feuerwehrhaus Fleestedt, Bürgermeister-Reichel-Straße 5. Als Gast wird die Kreisbeauftragte der Kinderfeuerwehren im Landkreis Harburg, Melanie Schumann, referieren. Weitere Informationen gibt es bei Peter Schween, dem stellvertretenden Ortsbrandmeister, unter der Telefonnummer 0179 121 07 22.

( (tau) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg