Stade

Klangpracht in einzigartiger Orgellandschaft

Die Orgelakademie Stade geht mit neuem Programm in die Saison 2013

Stade. Das neue Jahresprogramm der Orgelakademie Stade führt die Kirchenbesucher und Gäste der Region in eine historische Orgellandschaft zwischen Elbe und Weser, die in ihrer Dichte und in ihrem Profil wohl einmalig in der Welt ist, so Hans-Eckard Dannenberg, Vorsitzender der Stader Orgelakademie.

"Tradition und Moderne" lautet das Motto der 3. Orgeltage Elbe-Weser, die in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden und Kirchenmusikern im Elbe-Weser-Dreieck vom 9. bis 26. Mai geboten werden. In Altenbruch, Grasberg und Stade präsentiert Pier Damiano Peretti aus Wien die Uraufführung seiner "Musica mechanica", die er als Auftragskomposition der Orgelakademie Stade geschrieben hat.

Darüber hinaus stehen viele Konzerte, Festgottesdienste, Orgelführungen und Orgelexkursionen auf dem Programm der Orgeltage. Angebote für Kinder und Jugendliche, Hinweise auf Orgelführungen und kirchenmusikalische Veranstaltungen in der Region finden sich ebenfalls im neuen Programm.

Die Orgeltage Elbe-Weser 2013 werden vom Landschaftsverband Stade und von der Arbeitsgemeinschaft der Sparkassenvorstände im Bezirk Stade gefördert.

Informationen zum neuen Programm und wo es erhältlich ist, gibt es bei der Orgelakademie Stade unter Telefon 4141/77 83 85, per E-Mail unter info@orgelakademie.de oder im Internet.

www.orgelakademie.de