Buchholz

Polizei sucht Eigentümer von Diebesgut: Opfer können Bilder einsehen

Nach der Festnahme mehrerer Serieneinbrecher am 22. Februar und der Sicherstellung von mehr als 500 erbeuteten Wertgegenständen beginnt für die Polizei in Buchholz die Suche nach den rechtmäßigen Besitzern des Diebesgutes.

Buchholz . Seit Montag hat die Polizei Buchholz mehr als 440 Fotos von Gegenständen ins Internet gestellt, die mutmaßlich aus den mehr als 120 Taten stammen, der der Tätergruppe zugerechnet werden.

Die Bilder sind auf der Homepage der Polizeiinspektion Harburg (www.pi-wl.polizei-nds.de) nach Kategorien sortiert einsehbar. Mitbürger, die ihr Eigentum erkennen, werden gebeten, sich die jeweilige Asservatennummer im Bild zu notieren und die Beamten zu kontaktieren. Dies ist per Mail (wed@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de) oder per Telefon möglich (04181/28 53 24). Auf diesem Weg sollte ein Termin für eine direkte Inaugenscheinnahme vereinbart werden. Mitbürger, die keine Möglichkeit haben, das Internet zu nutzen, können sich die Bildergalerien auf jeder Polizeidienststelle im Landkreis ansehen.

( (HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg