Hittfeld

Kirchenkreis Hittfeld wählte neues Präsidium

Vorsitzender Feindt im Amt bestätigt. Superintendent Jäger leitet Kreisvorstand

Hittfeld . Der Kirchenkreistag, kurz KKT, des Kirchenkreises Hittfeld hat auf seiner konstituierenden Sitzung erneut Klaus-Dieter Feindt zum Vorsitzenden für die kommenden drei Jahre gewählt. Das Ergebnis war einstimmig. Die Mitglieder des KKT wählten zudem das Präsidium und den Kirchenkreisvorstand sowie Vertreter unterschiedlicher Ausschüsse. Der KKT ist das sogenannte Parlament des Kirchenkreises und entscheidet über den Haushalts- und Stellenplan. Der Kirchenkreisvorstand, kurz KKV, bildet die Regierung des Kirchenkreises und beschäftigt sich somit unter Anderem mit der Führung laufender Geschäfte und der Personalverantwortung. Dirk Jäger wurde als Superintendent Vorsitzender des KKV. Er ist seit 2008 Superintendent des Kreises.

Seine Stellvertreter sind die Pastoren Dorothea Blaffert aus Klecken und Olaf Koeritz aus Hollenstedt. Die 52 von 58 anwesenden Mitgliedern beschäftigten sich in der Sitzung ausschließlich mit den Wahlen.

Zum Kirchenkreis Hittfeld gehören 18 Kirchengemeinden mit ca. 65.000 Gemeindegliedern, zudem das Diakonische Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, der Kreisjugenddienst und das Kirchenkreisamt.