Lüneburg

Familienbüro bietet online Ferienangebote für Schulkinder

Sommerferien - die scheinen zwar noch sehr weit weg zu sein, doch berufstätige Eltern mit schulpflichtigen Kindern können sich schon jetzt an die Organisation der Betreuung machen.

Lüneburg. Denn das Familienbüro von Hansestadt und Landkreis Lüneburg veröffentlicht bereits qualitativ hochwertige und verlässliche Betreuungsangebote im Internet. Nicht nur für die Sommerferien, auch für Ostern und den Herbst.

"Die Angebote richten sich an Kinder bis zwölf Jahre und wechseln von Woche zu Woche. Die meisten Veranstaltungen, zum Beispiel Sport- und Kulturangebote, finden in Lüneburg statt. Das Programm beinhaltet aber auch Ferienreisen und Camps. Da ist mit Sicherheit für alle etwas Interessantes dabei", sagt Christa Holste, Leiterin des Familienbüros.

Zum Netzwerk der Ferienbetreuungsanbieter in Lüneburg gehören neben dem Geschwister-Scholl-Haus, dem Ostpreußischen Landesmuseum und der Kunstschule Ikarus auch der MTV Treubund, die Familienbildungsstätte, die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, die Elterninitiative Flexible Schülerbetreuung Lüneburg, die Ümis (Übermittags-Betreuungen) an den Grundschulen sowie die Mobilen Assistenzdienste der Lebenshilfe.

Auch Kita-Kinder kommen in den Schulferien der älteren Geschwister nicht zu kurz: Sie können die integrative Ferieninsel von Lebenshilfe und Familienbüro besuchen. "Die verschiedenen Veranstalter stimmen sich mit ihren Terminen untereinander ab. So können wir den Eltern während der gesamten Ferien flexible Betreuungsangebote machen", sagt Christa Holste.

Weitere Informationen gibt es unter 04131/30 99 19.

www.lueneburg.de/kinderbetreuung