Neu Wulmstorf

Eingangsbereich der Bahnhofstraße wird umgestaltet

Die Bahnhofstraße in Neu Wulmstorf bekommt ein neues Entree.

Neu Wulmstorf. Das Familienunternehmen "Junge Die Bäckerei" will noch in diesem Jahr auf dem Gelände des Lidl-Marktes ein Bäckerei-Café eröffnen. Die Initiatoren des Bauprojektes übergaben gestern den offiziellen Bauantrag an Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig.

Die Pläne hatten Lidl-Immobilienleiter Reiner Wohlers, Architekt Christoph Frenzel und Junge-Mitarbeiterin Astrid Grunwald zuvor Vertretern aus Politik und Verwaltung vorgestellt und ein dickes Lob kassiert. "Der Parkplatz im Kreuzungsbereich ist sehr präsent und städtebaulich betrachtet nicht unbedingt hübsch. Das wird sich nun mit dem Bau des Café ändern", sagte Rosenzweig.

Lidl ist seit 2002 mit seiner Filiale an der Bahnhofstraße vertreten. Die Gemeinde Neu Wulmstorf schuf im vergangenen Jahr die planungsrechtliche Grundlage für eine neue Bebauung. Nun will der Discounter 500.000 Euro in den Rohbau investieren. "Junge Die Bäckerei", die vielen Pendlern auch als "Hansebäcker Junge" bekannt sein dürfte, plant weitere 400.000 Euro Kosten für die Innenausstattung ein, die auch mit großformatigen Bildern an die Historie des Ortes erinnern soll. Neben Kaffee, Torten und Gebäck will das Unternehmen voraussichtlich schon im Dezember Brot und Brötchen sowie kleine Snacks, den "Strammen Max" und Rührei anbieten.

"Das Bäckerei-Café wird sowohl architektonisch als auch vom Ambiente ein echter Hingucker", verspricht Prokurist Thomas Rupp. "Wir wollten ein Gebäude schaffen, dass besonders sein sollte", betont auch Architekt Christoph Frenzel aus Buxtehude. Viel Glas, Kohlebrandklinker und Fassadenplatten in Holzoptik werden die Optik bestimmen. Das Gebäude besteht aus insgesamt drei Baukörpern. Der barrierefreie Haupteingang liegt gegenüber vom Eingang des Lidl-Marktes.

Auf 250 Quadratmetern verteilen sich der Verkaufstresen und 60 Sitzplätze. Im Außenbereich stehen an der Bundesstraße noch einmal so viele Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Insgesamt schafft die Bäckerei, die 1897 in Lübeck gegründet wurde und 160 Filialen betreibt, bis zu 15 Arbeitsplätze in Neu Wulmstorf.