Elstorf

Schüler von Lkw angefahren und verletzt

Auf dem Weg zur Schule ist gestern früh ein acht Jahre alter Junge an der Kreuzungsampel Bundesstraße 3/Mühlenweg von einem Lastwagen erfasst worden. Er erlitt dank Schulranzen und dicker Pudelmütze nur eine Gehirnerschütterung und Prellungen. Nach Angaben der Polizei hatte der Lkw-Fahrer, 30, erst bei Rotlicht voll gebremst. Der Junge war beim Grünlicht der Fußgängerampel auf die Straße vor den Lkw gelaufen. Gegen den Lkw-Fahrer läuft jetzt ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.