Harburg

Lesung über den Widerstand gegen Hitler in Harburg

Wie sich die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 in den Folgejahren auf Harburg ausgewirkt hat, daran erinnert die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) mit einer Lesung am Dienstag, 29. Januar, 19 Uhr im Rieckhof, Rieckhoffstraße 12. Mitglieder der VVN-BdA-Kreisvereinigung lesen aus dem Buch "Die anderen" über die Verfolgung in Harburg und Wilhelmsburg.

( (tsu) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg