Harburg

Bunte Figuren werben für Spenden nach Sporthallenbrand

Holm-Seppensen. Die Künstlerinnen Micky Stach und Miriam Bonner bemalen und gestalten zusammen mit Schülern Schaufensterpuppen, die später zugunsten der Mühlenschule und des Sportvereins in Holm-Seppensen versteigert werden sollen. Hintergrund: Ein Feuer in der Nacht zum 5. Mai hatte die Sporthalle in dem Ort zerstört - und damit auch viele Sportgeräte.

Micky Stach schafft farbenfrohe Keramik und Bilder, ist aus dem NDR Fernsehen bekannt. Miriam Bonner hat den Kinder-Kulturpfad in Holm-Seppensen ins Leben gerufen.

Initiatoren der Spendenaktion sind Felix Wanke aus Holm-Seppensen und Benjamin Peters aus Holm. Sportverein und Schule, so Felix Wanke, hätten bei dem Brand den größten Teil ihres Inventars wie Bälle und Tischtennisplatten verloren. Die beiden gehen davon aus, dass mit dem Geld, das die Versicherung auszahlt, nicht alles wiederbeschafft werden kann.

Sieben menschengroße Kunstwerke sind bereits fertig. Insgesamt haben Peters und Wanke 24 Puppen von einem Unternehmen besorgt, das die Aktion unterstützt. Weitere Künstler hätten bereits zugesagt, sich zu beteiligen.

Geschäfte, Restaurants und Bars in Buchholz und Holm-Seppensen werden später die künstlerisch gestalteten Puppen ausstellen - die ersten kommen bald in die Schaufenster. Nicht nur der Erlös aus der Versteigerung, der Termin ist noch offen, kommt dem Sportverein und der Schule zugute. Die bunten Figuren sind auch Botschafter der Aktion und werben für Spenden.